Angehörige

Kooperation mit Angehörigen

Wir sehen die Angehörigenarbeit als eine Basis für das Gelingen einer fachlich gerechten Betreuung und Kundenzufriedenheit in der Einrichtung.

Angehörige sind vor dem Einzug ins Heim die wichtigsten Bezugspersonen. Sie fühlen sich oft überlastet, hilflos, enttäuscht, allein, traurig oder verärgert und haben das Gefühl, versagt zu haben. Dies führt häufig zu Konflikten im Pflegealltag.
Deshalb müssen aus unserer Sicht Angehörige und Pflegende in Kontakt kommen, um einander zu verstehen und um sich gegenseitig wirksam unterstützen zu können.

Möglichst frühzeitig, wenn sich abzeichnet, dass Angehörige unzufrieden sind, werden diese aktiv von uns angesprochen. Wir versuchen durch ein gelebtes Beschwerdemanagement unter anderem in einem sachlichen Gespräch die aufgetretenen Probleme zu klären, Missverständnissen vorzubeugen und für beide Seiten akzeptable Lösungen zu finden.

Um den Kontakt unserer Bewohner zu ihren Verwandten zu erleichtern, haben wir keine festen Besuchszeiten eingerichtet. Angehörige
können an den gemeinsamen Mahlzeiten oder dem Nachmittagskaffee teilnehmen. Nach Absprache besteht auch die Möglichkeit; die Bewohner für das Wochenende oder auch für längere Zeit mit nach Hause zu nehmen.

Wir begrüßen es wenn Angehörige in der Pflege- und Betreuung aktiv mitwirken. Je nach Wunsch und Möglichkeit können sie Aufgaben übernehmen, an Festivitäten, Feiern, Ausflügen und sonstigen Veranstaltungen der Einrichtung teilnehmen. Um die Angehörigenarbeit zu intensivieren, findet einmal im Monat ein „Angehörigenabend“ statt. In geselliger Runde besteht hier die Möglichkeit, sich mit anderen Angehörigen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Wir versuchen die Angehörigen, soweit möglich im Trauerprozess  zu begleiten.

Ihr Weg zu uns

Kontakt

Seniorenpark Illtal GmbH
Knoppstraße 11
66646 Marpingen-Urexweiler

Tel.: 06827 - 902 990
Fax: 06827-9229-1555



„Ich bin zu alt, um nur zu spielen

zu jung, um ohne Wunsch zu sein“
Johann Wolfgang von Goethe