Beschäftigungsangebot

Soziale Betreuung / Beschäftigungsangebot nach SGB XI § 87b

Die Bewohner, die wir derzeit betreuen, leiden vielfach unter gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern, wie etwa vaskulärer Demenz, Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson oder Apoplexie. Daher ist der größte Teil unserer Bewohner kognitiv eingeschränkt, so dass die tagesstrukturierenden Maßnahmen und das Beschäftigungsangebot auf die verhältnismäßig große Gruppe von dementiell veränderten Menschen im Haus angepasst werden muss.


Daher haben wir uns zum Ziel des Betreuungs- und Beschäftigungsangebotes gesetzt:

  • Die Sicherung und Steigerung der Lebensqualität unserer Bewohner durch die soziale, physische und geistige Ansprache.

  • Die Aufrechterhaltung bzw. Verbesserung der sozialen Kompetenz (z.B. Entgegenwirken der Vereinsamung, knüpfen neuer sozialer Kontakte), aber auch der körperlichen und geistigen Fähigkeiten.

  • Das Betreuungs- und Beschäftigungsangebot durchgehend am Tag anzubieten. Wobei darauf geachtet wird, dass verschiedene Leistungsbereiche (z.B. Pflege) mit den Mitarbeitern der BT zusammenarbeiten, im Sinne eines integrativen Betreuungs- und Beschäftigungskonzeptes. So sollen die verschiedenen Angebote eben nicht nur von einer Berufsgruppe durchgeführt werden.

  • Des Weiteren arbeiten an der Gestaltung der Gemeinschaftsräume unsere Bewohner aktiv mit.

  • Das Betreuungs- und Beschäftigungskonzept soll so gestaltet sein, dass es für alle Bewohner eine sinnvolle Tages- und Wochenstruktur bietet. Besonders wichtig ist diese Struktur für unsere gerontopsychiatrisch veränderten Bewohner. Gleichförmigkeit und Wiederholung sind unverzichtbar für diese Gruppe, sie verleihen die notwendige Sicherheit im Alltag. Des Weiteren wird Bewohnern, die nicht an Gruppentherapien teilnehmen können, Einzeltherapien angeboten.



Für den sozialen Dienst beschäftigen wir Beschäftigungstherapeuten (wie z.B. Ergotherapeuten/innen, Sozialpädagogen/innen oder Seniorenbetreuer/innen nach § 87), die sich durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen auf den Bereich der Bewohner mit Demenzen spezialisiert haben.

Um zu gewährleisten, dass alle Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Besucher über unser vielfältiges Beschäftigungsangebot informiert sind, werden Wochenpläne in großer Schrift und auch für Rollstuhlfahrer gut lesbar an verschiedenen Stellen im Haus und in den Aufzügen ausgehängt.

Diese Angebote sind im Einzelnen:

  • Musik, Singen

  • Gymnastik, Bewegung, Sitztanz

  • Koch- und Backgruppe

  • 1 x mal im Monat findet immer donnerstags Waffelbacken statt

  • Kreativstunde, Basteln

  • Vorlese-, Lesegruppe

  • Gesprächskreis, Zeitungsrunde

  • Gesellschaftsspiele, Kognitive Spiele

  • Gedächtnistraining

  • Basale Stimulation

  • Feste in der Einrichtung

  • Monatlicher Geburtstagskaffee

  • Spaziergänge

  • Alltagstraining (Toilettentraining, Esstraining, Anleitung bei der Körperpflege)

 

Diese Angebote werden in Klein- und Großgruppen, bzw. in Einzeltherapien durchgeführt.

 

 

Ihr Weg zu uns

Kontakt

Seniorenpark Illtal GmbH
Knoppstraße 11
66646 Marpingen-Urexweiler

Tel.: 06827 - 902 990
Fax: 06827-9229-1555



„Ich bin zu alt, um nur zu spielen

zu jung, um ohne Wunsch zu sein“
Johann Wolfgang von Goethe